Regelmäßig schaue ich über den Tellerrand und lese und kommentiere andere Blogs. Hier findest Du eine Auswahl, der letzten Zeit, die mir besonders gut gefallen hat. Viel Spaß dabei!

Digest powered by RSS Digest

Regelmäßig schaue ich über den Tellerrand und lese und kommentiere andere Blogs. Hier findest Du eine Auswahl, der letzten Zeit, die mir besonders gut gefallen hat. Viel Spaß dabei!

Digest powered by RSS Digest

Regelmäßig schaue ich über den Tellerrand und lese und kommentiere andere Blogs. Hier findest Du eine Auswahl, der letzten Zeit, die mir besonders gut gefallen hat. Viel Spaß dabei!

Digest powered by RSS Digest

Regelmäßig schaue ich über den Tellerrand und lese und kommentiere andere Blogs. Hier findest Du eine Auswahl, der letzten Zeit, die mir besonders gut gefallen hat. Viel Spaß dabei!

Digest powered by RSS Digest

So, nun ist es soweit, dank einiger Berichte auf Penexchange und den Austausch mit Julia hat mich der Field Notes Virus nun auch erwischt.

Meine Bestellung ist schon in den USA und ich habe mir bei ebay schon eine schicke Hülle bestellt, die leider noch bei Hermes “umherschwirrt”.

Da hat mir Julia spontan mit einer “Midori-Style”-Hülle ausgeholfen, an der ich viel Freude habe. Zum Füllen habe ich noch ein Moleskine Cashier gefunden. Das ist nur mal eine Zwischenlösung, denn das Papier und Tinte, das verträgt sich schlecht. Hier soll ja auch die Stärke der Field-Notes liegen.

Mit dem Midori werde ich dann mal anfangen, eigene Inlays zu basteln. Ich bin schon auf die Website My life all in one place aufmerksam geworden, und auch auf Pinterest gibt es einiges zu sehen, freue mich aber auch über Eure Ideen und Anregungen.

Michael

Meine Midori Style Hülle

Meine Midori Style Hülle

Moleskine Cashier - eine Zwischenlösung

Moleskine Cashier – eine Zwischenlösung

Mein erstes DIY Projekt eine Hülle für das Midori

Mein erstes DIY Projekt eine Hülle für das Midori